— Update und neue Bilder folgen in Kürze —

Alle unsere Becken sind mittlerweile mit mobilen Hamburger Mattenfiltern ausgestattet. Betrieben werden diese mit einer Eheim AirPump 400 Membranpumpe, zwei AquaForte V20 und einer AquaForte V10. Die Beleuchtung besteht komplett aus LED Lampen. Ein Großteil davon besteht aus LED Modulen, die sich sehr gut für unsere Vorhaben eignen. Dazu kommt überall ein Futterschüsselchen und alle Becken sind zusätzlich mit einem Söchting Oxydator ausgestattet. Als Wurzeln verwenden wir Yati und Moorkienholz, die Steine sind, bis auf Ausnahmen in den Sulawesi Becken, allesamt wasserneutral (Drachenstein und Lava). Bodengrund – je nach Besatz – Soil oder JBL Sansibar. Dazu kommen diverse Pflanzen und Moose und natürlich viele Versteckmöglichkeiten.

 

 

Derzeit besteht die Anlage aus 35 Becken, von denen ab und zu eins frei steht (aber nie sehr lange). Abgesehen von den 3 Heizstäben mit jeweils 75 Watt in den Sulawesi Becken deren Verbrauch man durchaus merkt, ist der Stromverbrauch relativ gering. Die vier Membranpumpen schlagen mit gut 1.000 Watt am Tag zu Buche, die komplette LED Beleuchtung mit ca. 1.600 Watt (10 Stunden á 160 Watt). Rechnet man einen Schätzwert der Heizstäbe (1.800 Watt/Tag) dazu, läuft die komplette Anlage um ca. 30 € im Monat. Pro Jahr haben wir einen ungefähren Wasserverbrauch für die Becken (Osmosewasser inkl. Abwasser und Leitungswasser) von 40 m³.